Was ist so einzigartig an EERQI?

PDF versionPrinter-friendly version

1. Mitglieder

EERQI vereinigt alle wichtigen Interessenvertreter, die ein gemeinsamen Zieles verfolgen (Forscher, Verlage, Fachpersonal im Bereich Technik etc).

2. Datenbank

Im Gegensatz zu traditionellen Evaluationsinstrumenten basiert die Forschung des EERQI-Projekts auf einer Datenbank,

  • welche die gesamten europäischen Veröffentlichungen der Erziehungswissenschaft elektronisch speichert,
  • die sowohl kommerzielle Publikationen als auch frei zugängliche Materialien (Open Access) zu Verfügung stellt und
  • die nicht nur Artikel aus Journalen besteht, sondern auch Bücher und Buchkapitel bereitstellt

3. Methode

EERQI befasst sich nicht nur mit einzelnen Evaluationsmethoden (z.B. Zitationsanalyse, Journal Impact Factor, Benutzerstatistiken etc.). Es wird auch untersucht, wie Methoden und Indikatoren kombiniert werden können, um größere Objektivität in der Bewertung von Relevanz zu ermöglichen. Darüber hinaus setzt sich EERQI mit dem Wettbewerb der Evaluationsprozesse und der Multilingualität der europäischen Wissenschaftspublikationen auseinander.

4. Ansatz

Der Ansatz des EERQI-Projekts ist gekennzeichnet durch Flexibilität, Transparenz, Innovation – und seine europäischen Mitglieder; er ist multilingual, multilateral, multikulturell, multidimensional. Diese vier Aspekte unterscheiden die EERQI-Indikatoren und den EERQI-Prototyp von anderen Formen der Wissenschaftsevaluation und anderen Analyseinstrumenten.